Auf der Straße dominieren immer noch Autos, während Platz für Begegnung, Austausch und gelebte Nachbarschaft nach wie vor stückweise erkämpft werden muss. Besonders in Corona-Zeiten wird deutlich, dass wir mehr Platz für Menschen auf den Straßen brauchen.

Durch die Einführung von temporären Nachbarschaftsstraßen können wir das ändern:
eine Straße wird an bestimmten Tagen für den Autoverkehr gesperrt und kann genutzt werden, um darauf zu spielen, um darauf zu verweilen oder mit den Nachbar*innen ins Gespräch zu kommen. So genannte Temporäre Spielstraße werden von Anwohner*innen initiiert und können in allen Bezirken eingeführt werden.

Was genau eine Temporäre Spielstraße ist und wie ihr so etwas in eurem Kiez anstoßen könnt, erzählt uns Cornelia Dittrich vom Bündnis Temporäre Spielstraße bei einem Webinar am

Montag, 27.04.2020 von 16:00 – 17:00 Uhr

Das Webinar findet auf Zoom statt, teilnehmen könnten ihr über diesen Link:
https://us02web.zoom.us/j/86800763859
Um eine kurze Anmeldung an verkehrswende@life-online.de wird gebeten.